Unser Leitbild

Unsere Schule – Ein Haus des Lernens und Wohlfühlens!

Die Schülerinnen und Schüler sollen die Grundschulzeit als einheitlichen Abschnitt erleben und sich in einer Gemeinschaft unterschiedlicher Einzelpersonen wohl fühlen. Im Mittelpunkt unseres Schullebens steht die Entwicklung einer Lernkultur. Der im Grundschulalter noch vorhandene Spieltrieb, die kindliche Neugier und die Freude am Experimentieren werden gefördert und fächerübergreifend zum Wissens- und Kompetenzerwerb genutzt. Durch dieses praxisorientierte, realitätsnahe Arbeiten erfahren die Schüler, wie das Lernen ihre eigene Entwicklung beeinflusst. Als Grundlage dafür treffen unser Pädagogenteam, Eltern und Schüler viele Entscheidungen gemeinsam.

Deshalb heißt unser Leitbild: Unsere Schule – Ein Haus des Lernens und Wohlfühlens!

 

1. Lernort Schule – ein guter Unterricht steht im Mittelpunkt!

-Methodenvielfalt
-handlungsorientiert und fächerübergreifend arbeiten
-Lernen mit allen Sinnen
-Projekte und Werkstattarbeit
-Lebensnähe
-klare, transparente Leistungsstandards
-Hausaufgabenanfertigung

2. Wir gehen höflich und respektvoll miteinander um!

-alle Personen im Schulgelände grüßen
-uns untereinander helfen
-Streit schlichten ohne Fäuste
-nicht durch Worte verletzen
-Normen sind notwendig
-Prävention
-lernen, Selbstkritik zu üben

3. Ohne Eltern geht nichts – sie sind uns wichtig!

-aktive Mitarbeit in Schulgremien
-Einbeziehung ins Schulleben
-Organisation von Höhepunkten in der Schule
-Elterngespräche zum Lern- und Sozialverhalten und zu den Leistungen
-Elternversammlungen (auch thematische EV)

4. Wir fordern und fördern und werden dabei jedem Schüler gerecht!

-offene Unterrichtsformen
-jedes Kind achten
-Differenzierung im Unterricht
-individuelle Rückmeldung der Lernfortschritte
-individuelle Aufgabenstellung
-Begabtenförderung
-mit Förderplänen arbeiten
-intensive Analysetätigkeiten
-unterrichtsbegleitende Diagnostik

5. Alle Schüler und Pädagogen fühlen sich in unserer Grundschule wohl!

-respektvoller Umgang miteinander
-auf Wünsche der Schüler eingehen
-Toleranz, Vertrauen, Ehrlichkeit und Hilfsbereitschaft
-Probleme und Sorgen der Schüler erkennen, akzeptieren und in Vorgehensweise einbeziehen
-Ordnung/Sauberkeit im Schulhaus
-liebevoll gestaltete Klassenräume

6. Wir pflegen Traditionen mit allen Schulpartnern!

-Nutzung öffentlicher Einrichtungen (Burg-Bücherei, Zooschule Halle, FFW Wettin, Planetarium, Burg-Apotheke Wettin ..)
-Wettbewerbe
-Feste/Feiern
-Zusammenarbeit mit den Kita´s Wettin, Lettewitz, Rothenburg, Domnitz